Kunst kaufen – ganz anders

Herausragende Kunstwerke, ausgewählt von Experten des Kunstbetriebs

+49 89 420 95 12 12
Mo-Fr 10-19 Uhr Sa 10-16 Uhr
Rücknahme garantiert
30 Tage Rückgaberecht

Franco Viola

  • Beschreibung
  • Vita
  • Ausstellungen

Franco Viola lebt und arbeitet in der italienischen Hafenstadt Gaeta. Der promovierte Elekronikingenieur und Weltraumwissenschaftler widmet sich heute ausschließlich der Landschaftsmalerei und seinen Zeichnungen, in seinem großen Atelierhaus aus dem 17. Jahrhundert. Er hat an prominenten Orten ausgestellt: 2004 in der Kunsthalle Bremen, 2006 im Kunsthistorischen Museum Wien, 2008 im Staatlichen Museum Moderner Kunst in Moskau sowie 2012 im art’ forum Kunsthalle Dresden, präsentiert von der Berliner Galerie Michael Schultz und 2012/3 in der Galerie Ewald Schrade in Schloss Mochental und Karlsruhe.

Die Eliote der internationalen Kunstkritiker hat für und über seine Ausstellungen geschrieben, so Wulf Herzogenrath, Peter Weiermair, Massimo Sgroi, Dieter Ronte, Lorand Hegyi, Amnon Barzel, David Galloway, Manfred Schneckenburger und Gottfried Knapp.

In der meisterhaften Beherrschung seiner malerischen Mittel von in durchweg kräftigen, plakativen Farben abgesetzten Flächenteilen findet der Betrachter Reminiszenzen an den deutschen Expressionismus der 20er Jahre oder dem amerikanischen abstrakten Expressionismus der Nachkriegszeit. Diese Arbeiten strahlen eine ungewohnte, geradzu appellative Frische und Unverbrauchtheit aus, die in der heutigen Landschaftsmalerie eine innovative Position einnimmt.

1953 geboren in Gaeta, Italien

1977 Abschluss Studium der Elektrotechnik an der Universität Rom

2013 Karlsruhe, Galerie Schrade

2012 Galerie Schloß Mochental

2012 Dresden, Kunsthalle

2008 Museum für Moderne Kunst, Moskau (MMOMA)

2006 Wien, Kunsthistorisches Museum

2005 Varese, Museo d'Arte Moderna e Contemporanea

2004 Bremen, Kunsthalle

2003 San Francisco, Italian American Museum
Thessaloniki, SMCA -Staatliches Museum für zeitgenössische Kunst

2001 Carpi, Museo Civivo die Carpi - Palazzo dei Pio

2000 Bremen, Kultur im Atlanta haus

1999 Wolfsburg, Hoffmann-von Fallersleben-Museum

1996 Fermo, Quadreria Comunale, Palazzo dei Priori
Neapel, Teatro Mercadante

1995 Amsterdam, Italienisches Kulturinstitut
Frankfurt a. M., Sheraton Art Gallery

1994 Venedig, Centro d'Arte San Vidal

1993 Washington D.C., Georgetown University, Intercultural Center

 

Das Kuratorium von Curators Choice begründet seine Wahl von Violas Malerie so:

„Violas Landschaftsmalerei steht in einer erstaunlichen Relation zur amerikanischen Malerei, vor allem zu Sam Francis und seinen “Edge Paintings“. Es ist erfreulich, dass nach langer Zeit der Zurückgezogenheit vom Kunstbetrieb dieser Maler wieder stärker in die Sichtbarkeit gerückt ist und nunmehr auch in  der Künstlerauswahl von Curator’s Choice einer Neubewertung der Landschaftsmalerei Vorschub leistet, wie wir sie ja auch in den letzten Jahren bei David Hockney erleben konnten.“

weitere Werke des Künstlers

„Gli Erranti”
100 x 80 cm
Preis auf Anfrage
„Richiami”
130 x 110 cm
Preis auf Anfrage
„Miraggio”
130 x 110 cm
Preis auf Anfrage
„Settembre”
110 x 130 cm
Preis auf Anfrage
„Incanto”
130 x 110 cm
Preis auf Anfrage
„I Migratori”
100 x 90 cm
Preis auf Anfrage
„Geometrie”
110 x 130 cm
Preis auf Anfrage
„Dispersioni”
130 x 110 cm
Preis auf Anfrage
„Assenza”
100 x 90 cm
Preis auf Anfrage
„Memorie”
100 x 80 cm
Preis auf Anfrage
„Diario”
100 x 90 cm
Preis auf Anfrage
„Legame”
130 x 110 cm
Preis auf Anfrage
„In Cammino II”
130 x 110 cm
Preis auf Anfrage
nach oben